04.02.2021 06:00 |

Mahnende Worte

„Keiner will Sturm auf das Parlament erleben“

Ein Artikel in der „Krone“ über Demonstrationen an der Parlamentsrampe hat Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka (ÖVP) aufgerüttelt. Er warnt vor einem Angriff auf die Demokratie und den Rechtsstaat. Und er verurteilt Vergleiche der heutigen Situation mit Zuständen zur Zeit des Nationalsozialismus.

Ein „zunehmendes Klima von Wut und Zorn“, das einer Demokratie gefährlich werden könne, ortet Sobotka. Auch bei Demos. Menschen, die Judensterne mit den Worten „Impfgegner“ oder „Corona-Leugner“ tragen, sowie historische Vergleiche mit den „Nürnberger Rassegesetzen“ oder den Schicksalen von Sophie Scholl und Anne Frank seien unerträglich.

„Bilder wie aus den USA will niemand“
Auch von einer „Stunde null“ wie 1945 könne man nicht sprechen. „Es fliegen keine Bomben, es gibt auch kein zerstörtes Land.“ Der Nationalratspräsident mahnt zur Entschärfung des Diskurses. Bilder wie aus den USA wolle in Österreich keiner. „Niemand will einen Sturm auf das Parlament erleben. Wehret den Anfängen. Das müssen wir den Leuten nahebringen.“ Sobotka wird das am Donnerstag auch in einem Video tun.

Erich Vogl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol