26.01.2021 13:55 |

Nicht nur Russland

Ohne Fahne und Hymne? Italien in Olympia-Klemme

Italiens Regierung hat in letzter Minute ein wichtiges Dekret verabschiedet, um den italienischen Olympiateilnehmern in Tokio ihre Fahne und Hymne zu sichern. Mit dem Dekret sollen Änderungen in der Personalplanung umgesetzt werden, die dem Nationalen Olympischen Komitee Italiens (CONI) wieder mehr Autonomie zusichern, wie die Regierung am Dienstag mitteilte.

Die Entscheidung kam kurz vor der Sitzung der Exekutive des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) an kommenden Mittwoch. Die Exekutive will über die Situation von CONI sprechen, wie das IOC der Deutschen Presse-Agentur auf Nachfrage mitteilte. Das Dekret werde dabei berücksichtigt.

Wenn das IOC Sanktionen erließe, könnte das bedeuten, dass Italien bei den wegen Corona auf dieses Jahr verlegten Olympischen Spielen in Tokio ohne Fahne antreten muss und die Hymne des Mittelmeerlandes nicht gespielt wird. Medienberichten zufolge telefonierte CONI-Präsident Giovanni Malago am Dienstag mit IOC-Chef Thomas Bach, um ihm mitzuteilen, dass mit dem Dekret die Autonomie von CONI wieder gewährleistet sei.

IOC bemängelt Unabhängigkeit
Das IOC hatte zuvor bemängelt, dass das CONI nicht unabhängig genug vom Staat sei. Im Jahr 2018 hatte die Mitte-Rechts-Regierung in Italien die Firma Sport e Salute (Sport und Gesundheit) gegründet. Ihr wurden Aufgaben von CONI übertragen, weshalb der Verband aus Sicht des IOC nicht mehr unabhängig genug von staatlicher Kontrolle war. Es hatte lange Zeit Änderungen gefordert, denen Italien bis zuletzt nicht nachgekommen war. Dem Dekret zufolge sollen nun unter anderem Mitarbeiter der Sport e Salute wieder zu CONI wechseln.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten