22.01.2021 07:00 |

In Hermagor

Speiseöl fing Feuer: Frau erlitt Verbrennungen

Zu einem Küchenbrand ist es Donnerstagabend in Hermagor gekommen. Die Hausbesitzerin wurde dabei verletzt. 

Die 50-jährige Frau war gerade dabei Öl in der Küche ihres Wohnhauses zu erhitzen. In einem unbeaufsichtigten Moment begann das überhitzte Öl zu brennen, wobei die Stichflammen über den Dunstabzug teilweise in das höher gelegene Dachgeschoß gelangten. Die Frau griff zum Handfeuerlöscher und konnte die Flammen damit löschen. Dabei erlitt sie aber Verbrennungen an beiden Unterarmen. Mitarbeiter des Roten Kreuzes versorgten die Verletzte. Durch den Brand wurden Teile der Kücheneinrichtung beschädigt. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol