19.01.2021 15:16 |

Doping-Ermittlungen

Olympiasieger unter Verdacht von Urin-Manipulation

Gegen den kasachischen Gewichtheber-Olympiasieger Nischat Rachimow laufen Ermittlungen wegen des Verdachts von Urinaustausch bei Dopingkontrollen. Das teilte die Internationale Kontroll-Agentur (ITA) mit. Der 27-jährige Rachimow gewann 2016 Olympia-Gold in der 77-Kilo-Klasse mit Weltrekord. 2013 war er bereits einmal wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt worden. Damals trat er noch für sein Heimatland Aserbaidschan an.

Die Vorwürfe, Fremdurin verwendet zu haben, sind von der ITA im Fall Rachimow nicht konkret an einen Wettkampf festgemacht worden. Es wird lediglich das Jahr 2016 angegeben. Die Untersuchungen beziehen sich auch auf den Rumänen Dumitru Captari, der in Rio 14. wurde. Beide Athleten sind vorläufig suspendiert worden.

Die Verwendung von Fremdurin im Gewichtheben wird von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) seit Längerem verfolgt. Der McLaren-Bericht über die Machenschaften im Gewichtheben war im Jänner 2020 durch die ARD-Dokumentation „Geheimsache Doping - der Herr der Heber“ ausgelöst worden. Die ITA, die vom Gewichtheber-Weltverband IWF mit der Untersuchung der Dopingkontrollen beauftragt worden ist, will die offenen Fälle bis zum Frühjahr abschließen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten