18.01.2021 10:00 |

Verstärkte Kontrollen

Polizei hat die Raser im Visier

Sie narren die Behörden, liefern sich nächtliche Straßenrennen und stellen Bilder ihrer Irrfahrten stolz ins Internet: Etliche Raser treiben in Zeiten des Lockdowns in Salzburg ihr Unwesen. Die Polizei reagiert mit verstärkten Kontrollen – am Wochenende war gar der Stadtpolizeikommandant im Einsatz.

Manfred Lindenthaler stoppt einen Sportwagen am Hanuschplatz. Der Stadtpolizeikommandant beginnt mit der Kontrolle des Führerscheins des Lenkers, da ertönt aus der Ferne lautes Motorengeheul. „Es sind wieder einige unterwegs“, sagt Lindenthaler. Wen er damit meint? Rücksichtslose Raser, die mit ihren PS-starken Flitzern durch Salzburg fahren – und sich regelmäßig illegale Straßenrennen liefern.

Am Wochenende zeigte die Polizei jedenfalls Präsenz. Lindenthaler und Kollegen drehten am Samstagabend Kontrollrunden quer durch Salzburg. Im Kampf gegen die Raser konnten sie zumindest kleinere Erfolge verbuchen: Einige Lenker samt Beifahrern erwarten nun Anzeigen wegen Verstößen gegen die Covid-Bestimmungen. Anderen drohen Strafen wegen unerlaubter Umbauten an ihren Autos. Und: „Es ist wichtig, dass wir Präsenz zeigen. Es spricht sich schnell rum, wenn wir unterwegs sind. Die Autos verschwinden dann auch – zumindest für eine Nacht“, sagt Lindenthaler.

Der Lockdown samt Ausgangsbeschränkungen lockt regelmäßig Raser auf die leeren Straßen – die „Krone“ berichtete. Auch beim Lokalaugenschein am späten Samstagabend waren etliche Sportwagen in der Stadt anzutreffen – und hatten nicht nur Salzburger Kennzeichen montiert. „Die Raser sind untereinander sehr gut vernetzt“, sagt Lindenthaler.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. März 2021
Wetter Symbol