14.01.2021 17:23 |

Fahrgäste Kategorie II

Linienbusfahrer wurde positiv auf Corona getestet

Ein im Linienverkehr eingesetzter Busfahrer wurde positiv auf Corona getestet. Die Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen ersucht nun alle Fahrgäste der betroffenen Verbindungen, ihren Gesundheitszustand für die nächsten zehn Tage zu beobachten, da sie als Kontaktpersonen der Kategorie II gelten. 

Betroffen sind jene Passagiere, die am Donnerstag, 7.1., oder Montag, 11.1., bis 13 Uhr einen Schnellbus zwischen Feldkirchen und Klagenfurt genommen haben. Ebenso all jene Fahrgäste, die am Freitag, 8.1., einen Linienbus zwischen Klagenfurt und Ebene Reichenau benutzt haben.

Sie alle gelten als Kontaktpersonen der Kategorie II und werden daher von der Bezirkshauptmannschaft Feldkirchen ersucht, ihren Gesundheitszustand bis zum zehnten Tag nach der Benutzung des Busses zu beobachten. „Sie müssen nicht in Quarantäne, sollen aber beim Auftreten von Symptomen die Nummer 1450 anrufen“, heißt es seitens des Landespressedienstes Kärnten. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol