Nachbar schlug Alarm

Feuerwerk-Reste: Ganzes Gebäude brannte nieder

Steiermark
01.01.2021 20:52

In der steirischen Gemeinde St. Gallen (Bezirk Liezen) ist in der Silvesternacht ein Wirtschaftsgebäude zur Gänze niedergebrannt. Dort entsorgte Reste eines Batterie-Feuerwerkes dürften den Brand ausgelöst haben. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 2 Uhr wachte der Nachbar auf, weil er ein lautes Knistern hörte. Als er aus dem Fenster sah, stand das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand. Seine Gattin alarmierte daraufhin die Feuerwehr. In dem Stadl, der als Werkstätte und Lagerraum diente, befanden sich neben Fahrzeugen auch diverse Arbeitsgeräte. Vier Feuerwehren mit fast 60 Mann löschten den Brand. Das Objekt brannte zur Gänze nieder. Auch fünf daneben abgestellte Fahrzeuge wurden aufgrund der enormen Hitzeentwicklung teils schwer beschädigt.

(Bild: FF Altenmarkt bei St. Gallen)
(Bild: FF Altenmarkt bei St. Gallen)
(Bild: FF Altenmarkt bei St. Gallen)

Feuerwerk war schuld
Eine Brandursachenermittlung erfolgte noch am Neujahrstag von Brandermittlern des LKA Steiermark sowie Sachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung. Aufgrund der dabei festgestellten Spurenlage kann aktuell davon ausgegangen werden, dass ein im Objekt entsorgtes Batterie-Feuerwerk den Brand entfacht haben dürfte. Dabei dürften die noch glosenden Rückstände einen Glimmbrand im Inneren des Stallgebäudes verursacht haben, der sich letztlich zu einem Vollbrand entwickelte. Der Schaden kann noch nicht beziffert werden, ist aber sicher enorm.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele