17.12.2020 06:58 |

Kolumne: Test vorher

Ski-Weltcup-Realität: Harte Regeln und keine Fans

In Sölden und Zürs reichte ein PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden. In St. Moritz wurde (von Journalisten) gar kein Test verlangt, nach Gröden hingegen musste man mit einem negativen PCR-Test anreisen und sich vor Ort noch einem Schnelltest unterziehen. Zudem wird dort bei allen Eingängen Fieber gemessen, im Pressezentrum herrscht gar am Schreibtisch Maskenpflicht.

Andere Länder, andere Corona-Sitten. Dem doppelten Abstrich mussten sich im Südtiroler Tal zudem alle unterziehen. Ohne Ausnahme. Selbst jene, die die Krankheit schon hinter sich haben. Wie etwa Österreichs Trainingsbester Max Franz (unten im Bild): „Ob ich’s versteh oder nicht, ist egal. Das entscheiden andere - und wir müssen es nehmen, wie es ist“, meinte der Kärntner achselzuckend, „wir müssen dankbar sein, dass es überhaupt Rennen gibt.“

Was ebenso für die anstehenden Ski-Events in Österreich gilt. So weh’s auch tut, dass all die Ski-Feste der Alpenrepublik (Semmering, St. Anton, Flachau, Kitzbühel, Schladming) ohne Fans durchgeführt werden. Nein, schön sind Geister-Rennen nie und nimmer, aber besser als gar kein Rennen.

Gernot Fraisl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)