30.11.2020 12:01 |

Langlauf-Bad-Boy

Northug singt Eingeständnis: „War kein lieber Bub“

Norwegens früherer Skilanglauf-Star Petter Northug hat sein turbulentes Jahr in ein Weihnachtslied gegossen. „Ich war kein lieber Bub in diesem Jahr“, resümiert der 34-Jährige, gegen den wegen Drogenbesitzes und zu schnellen Fahrens ermittelt wird.

 „Ich bin kein Traumsohn. Im Leben stolpere ich, aber ich stehe wieder auf“, singt Northug vor einer weihnachtlichen Kulisse.

Der zweifache Olympiasieger war im Sommer mit zu hoher Geschwindigkeit auf der Autobahn gestoppt worden. In seiner Wohnung fand die Polizei anschließend eine kleinere Menge Kokain. Northug gab in einer Pressekonferenz zu, ein ernsthaftes Drogenproblem zu haben. Es wird erwartet, dass noch vor Weihnachten Anklage gegen ihn erhoben wird.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten