24.11.2020 10:26 |

Schreck beim Frühstück

VSV-Spieler Ulmer fiel bewusstlos von Sitzbank

Große Schrecksekunde um Eishockey-Profi Martin Ulmer: Der VSV-Spieler fiel einen Tag nach dem Spiel gegen die Vienna Capitals beim Frühstück am Sonntag daheim in Salzburg bewusstlos von der Sitzbank und wurde ins Spital geflogen.

Zuerst glaubte man sogar an einen Herzinfarkt. Eine Untersuchung ergab jedoch nichts, abends durfte der Stürmer wieder nach Hause.

Der VSV beendete am Samstag die Siegesserie der Vienna Capitals in der ICE Hockey League. Die Villacher gewannen zu Hause 4:1 und fügten den Wienern die erste Niederlage nach fünf Erfolgen en suite zu. Dadurch gaben sie die Rote Laterne an Linz ab.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol

Sportwetten