Bremse könnte greifen:

In NÖ: Die Zahl der Neuinfizierungen sinkt weiter

Harte Kritik an der Regierung kommt nun aus Niederösterreich, wo man gestern Nacht von den Lockdown-Plänen erfuhr. Gute Nachricht: Die Zahl der Infektionen ist weiter gesunken.

Am Samstag um exakt 1.51 Uhr war es so weit: Dann erfuhren nämlich auch die Gesundheitsbehörden des größten Bundeslandes endlich von den einschneidenden Lockdown-Plänen der Bundesregierung. Sehr detailliert waren aber auch diese Informationen nicht.

„Uns wurde einfach eine formlose Punktation per Mail zugeschickt“, macht man dem Ärger im Stab von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig Luft. „Die Länder außen vor zu lassen ist unverantwortlich. Das ist kein Spiel“, legt die SP-Landesrätin nach.

Belastungstest für Spitäler droht
Was derzeit alles auf dem Spiel steht, macht indes der für die Krankenhäuser zuständige VP-Landesvize Stephan Pernkopf deutlich und meint: „Unsere Mitarbeiter in den Spitälern leisten oft über die eigenen Kräfte hinaus hervorragende Arbeit. Es gilt jetzt, mit allen Mitteln eine Überforderung des Systems zu verhindern.“ Denn fest steht: Die Zahl der Spitalspatienten wird auch während der nächsten beiden Wochen noch weiter ansteigen. Zu groß waren zuletzt die Zuwächse bei den täglichen Fallzahlen, zu spät wurde zuletzt offenbar auf Bundesebene gehandelt.

Immerhin blieb der leicht positive Trend der vergangenen Tage weiter aufrecht. Insgesamt 1026 neue Fälle wurden für Samstag neu eingemeldet. Wie „Krone“-Leser aber wissen, handelt es sich bei rund 250 Befunden um Nachmeldungen vom Freitag. Die Anzahl der tatsächlichen Neubefunde liegt damit bei 776 - und somit zum zweiten Mal in Folge unter 1000.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
10° / 17°
leichter Regen
10° / 17°
leichter Regen
9° / 16°
leichter Regen
12° / 18°
leichter Regen
7° / 15°
leichter Regen