13.11.2020 08:16 |

7 Fakten zum LVT

So tickt der steirische „Geheimdienst“

Nicht erst seit den Terroranschlägen geistern die drei Buchstaben durch die Medien: LVT. Doch was ist das Landesamt für Verfassungsschutz genau? Und wofür ist es zuständig? Die „Steirerkrone“ beantwortet die sieben wichtigsten Fragen zum weiß-grünen „Geheimdienst“.

Was ist die Aufgabe des LVT bzw. wann kommt dieser zum Einsatz?

Die Aufgaben des Landesamtes für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung liegen in der Verfolgung, Gefahrenabwehr und erweiterten Gefahrenerforschung von staatsfeindlichen Vorgängen im Bereich Extremismus. Ein wichtiger Teil der Aufgaben ist die operative Analyse von Delikten und Phänomenen im Bereich Verfassungsschutz und Extremismusbekämpfung. Daraus gewonnene Erkenntnisse fließen in konkrete Einsatzplanungen ein.

Zählt der Schutz kritischer Infrastruktur auch zu den Aufgaben der Verfassungsschützer? Das ist nach den letzten Anschlägen ein wichtiger Punkt

Dem LVT obliegt auch die Koordination von Personen- und Objektschutzmaßnahmen verfassungsmäßiger Einrichtungen (etwa Landtag oder Landesregierung) und der kritischen Infrastruktur (zum Beispiel Wasser- und Stromversorgung)

Was ist der Unterschied etwa zum LKA?

Das Landeskriminalamt (LKA) führt kriminalpolizeiliche Ermittlungen (ausgenommen staatspolizeilich relevante und verfassungsgefährdende Delikte) durch bzw. unterstützt die Ermittler mit Wissen und Ausrüstung. Das LKA übernimmt die Ermittlungstätigkeiten im Kriminaldienst, die über die Möglichkeiten der Bezirks- und Stadtpolizeikommanden hinausgehen.

Wem ist das LVT weisungsgebunden?

Das LVT ist als Abteilung der Landespolizeidirektion direkt dem Landespolizeidirektor unterstellt. Auf Bundesebene fungiert das Bundesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung als Zentralstelle, ist dem LVT aber nur fachlich übergeordnet.

Wie viele Personen arbeiten im LVT?

Dazu will die Polizei aus kriminaltaktischen Gründen keine Angaben machen.

Kann man zumindest sagen, aus wie vielen Abteilungen das Amt besteht?

Aus der Führungsebene, einer Führungsunterstützung und drei Referaten.

Wie kann man Beamter beim Verfassungsschutz werden? Braucht es eine spezielle Ausbildung, kann jeder Polizist zum Verfassungsschutz wechseln?

Basis sind eine Polizei-Grundausbildung und Erfahrungen im Außendienst. Nach einer eingehenden internen Sicherheitsüberprüfung erfolgt meist eine vorläufige Dienstzuteilung, in dem der Interessent die unterschiedlichen Bereiche kennenlernt. Danach erfolgen fachspezifische Ausbildungen und schließlich eine Zuteilung zu einem der drei LVT-Referate.

Eva Stockner
Eva Stockner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 04. Dezember 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 0°
stark bewölkt
-1° / 1°
bedeckt
-3° / -0°
stark bewölkt
-0° / 2°
stark bewölkt
-5° / 3°
bedeckt