Deutsche Bundesliga

Katastrophales Lichte-Debüt: Union zerlegt Mainz

Union Berlin hat am Freitag zum Auftakt der 3. Runde der deutschen Bundesliga den ersten Saisonsieg gefeiert. Das 4:0 des Klubs von ÖFB-Teamspieler Christopher Trimmel (bis zur 69. Minute) über den krisengeschüttelten FSV Mainz 05 (mit Karim Onisiwo, Philipp Mwene bis zur 71. Minute) bedeutete auch den bisher höchsten Bundesligasieg für die „Eisernen“. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der von Leverkusen leihweise gekommene Joel Pohjanpalo setzte mit seinem Debüttor schon in der 64. Minute den Schlusspunkt. Dem Doppelschlag, eine Minute zuvor hatte Marvin Friedrich nach Freistoßflanke von Trimmel getroffen, hatte Mainz nichts mehr entgegenzusetzen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol