Preise runter!

So feilschst du dich zum besten Preis

Wirtschaft
07.06.2006 17:39
Du gehörst zu jenen, die vor der hemmungslosen Preisdrückerei eine gewisse Scheu haben? Du zahlst lieber freiwillig mehr als nötig? Schluss damit - feilschen, bis sich die Balken biegen, lautet das Gebot der Stunde! Denn mit den richtigen Argumenten und einer ausgeklügelten Verhandlungsstrategie kannst du dir einiges von deinem sauer verdienten Geld sparen. Hier erfährst du, wie du wirklich keinen Cent zu viel ausgibst - und das in jeder Lebenslage!
Der gelernte Österreicher geht in der Regel davon aus, dass Produktpreise eine absolute Größe sind. Daran ist angeblich nicht zu rütteln. Doch weit daneben! Wie gleich mehrere Studien zeigen, geben selbstbewusste Kunden auf ihren Shopping-Touren weniger Geld aus als Schüchterne. Schließlich gehört den Mutigen und Geschickten die Welt! 

Feilschen - bitte nicht im Supermarkt
Der Supermarkt ist zwar ganz sicher der falsche Ort, um einen Verhandlungsmarathon zu beginnen, und auch (neuwertige) Bücher, Zeitungen und Zeitschriften unterliegen einer Preisbindung. Trotzdem kannst du derartige Produkte billiger erhalten, indem du dir z.B. eine Kundenkarte besorgst.
 
Je teurer, desto größer der Rabatt
Bei vielen anderen Händlern, egal aus welcher Branche, gibt es jedoch einiges zu holen. So sind z.B. bei Computern und Elektrogeräten Preisnachlässe bis zu 20 Prozent drinnen, bei Schuhen und Kleidung sogar bis zu 30 Prozent. Als Faustregel gilt: Je teurer ein Artikel, desto größer der Rabatt. Wenn du also beim Kauf von Autos oder Immobilien nicht verhandelst, bist du selbst schuld.
 
Rechts in der Infobox findest du zahlreiche Tipps und Tricks, wie du beim Einkaufen möglichst wenig Geld ausgibst.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele