Einige Spieler positiv

Tottenhams Cup-Spiel wegen Corona-Fällen abgesagt

Wegen mehrerer positiver Coronavirus-Tests beim englischen Fußball-Viertligisten Leyton Orient ist die Ligacup-Partie gegen den Premier-League-Club Tottenham am Dienstag abgesagt worden. 

Leyton Orient, der Ligaverband (EFL) und die zuständigen Behörden würden die Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen des Vereins gründlich überprüfen, hieß es in einer EFL-Mitteilung. Bereits am Montag hatte Leyton verlautet, dass „eine Reihe von Spielern“ positiv auf das Virus getestet worden sei.

Der Fußball-Club aus der viertklassigen League Two informierte daraufhin nach eigenen Angaben die EFL, die Spurs sowie mehrere Vereine, gegen die Leyton zuletzt gespielt hatte. Die betroffenen Leyton-Spieler würden sich nun gemäß der geltenden Bestimmungen in Selbstisolation begeben. Während die Premier-League-Clubs regelmäßig Corona-Tests durchführen müssen, gilt die Regel für die Vereine der niedrigeren Ligen nicht.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten