Rechtsextreme BVB-Fans

Ein brauner Fleck auf der berühmten gelben Wand

Jeder kennt sie, die berühmte Südtribüne von Dortmund, auch „die gelbe Wand“ genannt. Nun scheinen dort die Rechtsextremen die Kontrolle übernehmen zu wollen. Und zum Teil scheint ihnen das auch gelungen zu sein.

Wann die gelbe Wand nach den Corona-Zeiten wieder aktiv sein wird, darüber weiß niemand Bescheid in Dortmund. Trotzdem brodelt es im Hintergrund. Der Kampf um die Kurve ist auch in fußballosen und Fan-losen Zeiten bei manchen Teams und in manchen Städten ungebrochen. So auch in Dortmund.

Neonazis, die für „Die Rechte“ kandidieren, sind auch im Stadion
Wie die Hamburger Tageszeitung „Die Zeit“ berichtet, soll eine kleine Gruppe mehrere Tausend andere Fans einschüchtern. Diese kleine Gruppe soll bestens mit Neonazis vernetzt sein. Und sie sollen kürzlich in einer rechtsextremen Zeitschrift namens „N.S. Heute“ Erfolge innerhalb der Dortmunder Ultra-Szene vermeldet haben. Der Dortmunder Neonazi Michael Brück, Stadtrats-Mitglied für die Partei „Die Rechte“, schreibt von einer „gescheiterten linken Übernahme“ in Dortmund, der Linksruck sei beendet.

In Dortmund war bis vor kurzem die weltoffene Gruppe „The Unity“ die größte Ultra-Gruppierung, aber die rechtsextreme Hooligan-Gruppe "Northside Dortmund" (30-40 Personen) scheint die Kurve unter Kontrolle zu haben. Wie die „Zeit“ schreibt, waren in der letzten Zeit (und in der Vor-Corona-Ära) schon lange keine antirassistische und Antidiskriminations-Banner zu sehen. 

Klub weltoffen, aber...
Und während der Klub öffentlich für Offenheit, Vielfalt und Solidarität einsteht und zahlreiche Projekte hat, die gegen Rassismus und Antisemitismus wirken sollen, scheint man gegen die rechtsextreme Unterwanderung der Fan-Szene machtlos zu sein. Die rechtsextremen Methoden, von denen die Zeugen der Dortmunder Fan-Szene berichten, sind immer wieder die gleichen. Gewaltandrohung, Einschüchterung und Kampfsport-Nähe. Was der Klub dagegen tun kann, das ist die große Frage. Sie haben den Schlüssel in der Hand.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.