15.09.2020 10:39 |

In Villach

Die Draustadt investiert Millionen in Schulen

Für tausende Kinder haben in Kärnten gestern Kindergarten und Schule begonnen. In Villach kommen einige der Kleinen in renovierte Räume - wie etwa im Kindergarten St. Magdalen. Die Stadt plant jedoch noch weitere Einrichtungen zu sanieren

In diesem Jahr investiert die Stadt 7,2 Millionen Euro in Erhaltung und Ausbau der Schulen und Kindergärten. Ein Großteil entfällt auf die Generalsanierung der Schule in Landskron. Aber auch in andere Grundschulen wird investiert. In der VS Vassach etwa werden um 75.000 Euro Teile des Dachs erneuert, in der Khevenhüller-Schule ein Teil der Fassade. Kosten: 85.000 Euro.

In den Volksschulen Lind und St. Martin wird vor allem in die Beleuchtung investiert. In beiden Einrichtungen werden außerdem Akustikdecken eingezogen (100.000 Euro). Auch in höhere Schulen muss Geld gesteckt werden: Etwa in die Mittelschulen in Lind, Völkendorf und Landskron. Um 100.000 Euro wird dort alles „W-LAN-fit“ gemacht. In der Mittelschule Auen hat man die EDV-Säle zusammengelegt und die Turnsaalbeleuchtung erneuert.

Kindergarten ist fertig
Komplett fertiggestellt ist der Kindergarten in St. Magdalen. Das ursprüngliche Gebäude, das 1961 eröffnet worden war, musste sogar generalsaniert werden. Der zuständige Stadtrat Harald Sobe: „Das ist schon dringend notwendig gewesen. Dabei wurden die Gruppenräume vergrößert und ein neuer Bewegungsraum geschaffen.“ Kinder und Betreuer freuen sich zudem über eine neue Küche und einen Speisesaal. Auch die Toiletten, Büros und die Lagerräume mussten adaptiert und modernisiert werden.

Sobe: „Jetzt stimmt endlich auch die Klimabilanz des Kindergarten-Gebäudes. Es wurden nämlich neue Türen und Fenster installiert.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)