06.09.2020 13:42 |

Streit mit Türkei

„Werden auch weiterhin klare Sprache sprechen“

Nach der geharnischten Replik aus Ankara auf die jüngsten Aussagen von Bundeskanzler Sebastian Kurz mit Blick auf die türkischen Bestrebungen im östlichen Mittelmeer und auf die türkische Flüchtlingspolitik ist nun auch Österreichs Außenminister Alexander Schallenberg ausgerückt, um die Position der türkis-grünen Regierung zu betonen. „Österreich wird auch weiterhin eine ganz klare Sprache sprechen, wenn die Türkei gegen internationales Recht verstößt, Menschenrechte, Medienfreiheit und rechtsstaatliche Prinzipien verletzt oder Flüchtlinge und Migranten als Druckmittel instrumentalisiert“, kommentierte der Außenminister den Streit.

Zuvor hatte sein türkischer Amtskollege Mevlüt Cavusoglu eine heftige Attacke auf den Kanzler geritten und Kurz eine „abstoßende Politik, die auf Rassismus, Fremden- und Islamfeindlichkeit beruht“, unterstellt. Kurz und seine Ideologie seien „die größte Bedrohung für die Europäische Union und ihre Werte“, schrieb Cavusoglu auf Twitter.

Stein des Anstoßes war dieser Tweet des Bundeskanzlers:

Diese Antwort hatte der türkische Außenminister parat:

Schallenberg: „Türkei hat sich in letzten Jahren von Europa entfernt“
„Das ist keine auf Rassismus oder Islamfeindlichkeit beruhende Politik“, konterte Schallenberg am Sonntag, „sondern ein konsequentes Eintreten für jene Werte, auf denen die Europäische Union fußt und die unsere Stabilität und Wohlstand garantieren. Dass manche türkische Politiker das offenbar nicht unterscheiden können, belegt einmal mehr, wie weit sich die Türkei in den letzten Jahren von Europa entfernt hat.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.