05.09.2020 16:01 |

Auch Red Bull schwach

Vettel in Monza böse blamiert - Hamilton auf Pole

Von wegen die Abschaffung des Party-Modus führt zu mehr Konkurrenz! Mercedes kann sich im Qualifying auch ohne „Party-Modus“ - also ohne Motoren-Zusatzleistung - in Monza locker absetzen. Lewis Hamilton raste erneut zur Pole Position. Eine böse Blamage setzte es indes für die beiden Ferraris. Sebastian Vettel startet am Sonntag von Rang 17, Charles Leclerc vom 13. Startplatz. Zum ersten Mal seit 1984 schaffte es damit kein Roter in Monza unter die ersten zehn in der Startaufstellung. 

Mercedes hat auch das Qualifying zum Formel-1-Grand-Prix von Italien dominiert. WM-Leader Lewis Hamilton fuhr am Samstag in Monza mit neuer Rekordrunde zur 94. Pole Position seiner Karriere, der bereits siebenten auf dem italienischen Traditionskurs. Sein Mercedes-Teamkollege Valtteri Bottas folgte mit 69 Tausendstelsekunden Rückstand vor McLaren-Mann Carlos Sainz Junior (+0,808 Sek.).

Ferrari erlebte vor dem Heimrennen am Sonntag (15.10 Uhr/live ORF1) das nächste Debakel. Sebastian Vettel schied als 17. bereits in der ersten Qualifikationsphase aus, Charles Leclerc wurde 13. Ebenfalls nicht nach Wunsch lief es für Red Bull, wo Star-Pilot Max Verstappen hinter Sergio Perez im Racing Point nur Fünfter wurde.

In der Fahrer-WM führt Hamilton mit 157 Punkten souverän vor Verstappen (110) und Bottas (107). In der Konstrukteurs-WM ist Ferrari nach 7 von derzeit 17 Rennen mit mickrigen 61 Zählern und Riesen-Rückstand auf das führende Mercedes-Team (264) nur Fünfter.

Ergebnisse des Qualifyings für den Formel-1-Grand-Prix von Italien in Monza vom Samstag:
1. Lewis Hamilton (GBR) Mercedes 1:18,887 Min. (Rekord)
2. Valtteri Bottas (FIN) Mercedes +0,069 Sek.
3. Carlos Sainz Jr. (ESP) McLaren +0,808
4. Sergio Perez (MEX) Racing Point +0,833
5. Max Verstappen (NED) Red Bull +0,908
6. Lando Norris (GBR) McLaren +0,933
7. Daniel Ricciardo (AUS) Renault +0,977
8. Lance Stroll (CAN) Racing Point +1,162
9. Alexander Albon (THA) Red Bull +1,203
10. Pierre Gasly (FRA) Alpha Tauri +1,290
11. (in Q2 ausgeschieden) Daniil Kwjat (RUS) Alpha Tauri 1:20,169 
12. Esteban Ocon (FRA) Renault 1:20,234 
13. Charles Leclerc (MON) Ferrari 1:20,273
14. Kimi Räikkönen (FIN) Alfa Romeo 1:20,926
15. Kevin Magnussen (DEN) Haas 1:21,573
16. (in Q1 ausgeschieden) Romain Grosjean (FRA) Haas 1:21,139
17. Sebastian Vettel (GER) Ferrari 1:21,151
18. Antonio Giovinazzi (ITA) Alfa Romeo 1:21,206 
19. George Russell (GBR) Williams 1:21,587 
20. Nicholas Latifi (CAN) Williams 1:21,717

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.