03.09.2020 18:00 |

Unzählige tote Tiere

Mehr Wasser soll künftig Fische im Mühlbach retten

Was ist bei der „Bachabkehr“ des Tennengauer Mühlbachs schiefgelaufen? Nach dem Ablassen des Wassers lagen unzählige verendete Fische im Bachbett – obwohl Fachkräfte das Gewässer zuvor ordnungsgemäß abgefischt hatten. Nun ermitteln die Behörden, die verantwortliche Fischerin hofft auf eine Lösung.

Unerträglicher Gestank, unzählige tote Fische im leeren Bachbett: Anrainer berichteten nach der alljährlichen „Bachabkehr“ des Tennengauer Mühlbachs am Wochenende von fürchterlichen Zuständen. Bei der „Abkehr“ wird das Wasser des künstlichen Gewässers für Reinigungsarbeiten abgelassen. Der Fall beschäftigt mittlerweile die Behörden – die „Krone“ berichtete. „Wir haben uns nichts vorzuwerfen“, sagt Ulrike Bayrhammer. Sie ist die Fischereiberechtigte.

Wie vorgeschrieben sorgte die Tennengauerin für eine Abfischung des Baches. Stundenlang fischten ihre Helfer mehrere hundert Kilogramm Tiere ab. „Die Allerkleinsten erwischt man nicht“, sagt Bayrhammer. Wieso heuer derart viele Fische im leeren Bachbett lagen? „Die Abkehr war heuer deutlich früher. Je kälter es ist, desto mehr ziehen sich die kleinen Fische zurück.“

Bayrhammer hofft, dass die derzeitigen Diskussionen neuen Schwung in eine langjährige Debatte bringen. „Wir kämpfen seit Jahren darum, dass das Kraftwerk Kaltenhausen bei der Abkehr ausreichend Restwasser mitschickt“, sagt die Fischerin. Tote Fische würde es dann keine mehr geben. Aber: „Das muss die Behörde vorschreiben.“

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.