24.08.2020 15:56 |

Radstar wieder zuhause

Horror-Unfall: Evenepoel durfte Spital verlassen

Der bei der Lombardei-Rundfahrt so schwer gestürzte belgische Radprofi Remco Evenepoel hat am Montag das Krankenhaus verlassen. „Ich komme nach Hause“, teilte der Quickstep-Fahrer in den sozialen Netzwerken mit.

Schon vor Tagen postete er ein Video, wie er erste Gehversuche auf Krücken macht.

Evenepoel hatte am 15. August bei der Abfahrt von Sormano mit vollem Tempo eine Mauer touchiert, sich überschlagen und war in der Folge in eine Schlucht gestürzt. Er erlitt einen Beckenbruch und eine Prellung des rechten Lungenflügels. Die Pause wird mehrere Monate betragen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)