21.08.2020 07:00 |

Badeunfall in Tirol

Kind fast ertrunken: Appell an unachtsame Eltern

Dramatische Szenen hatten sich am Mittwochnachmittag im Erlebnisschwimmbad Schwaz in Tirol abgespielt: Ein sechsjähriges Mädchen lag plötzlich bewusstlos im Wasser, durch die Schreie anderer Kinder wurde Alarm geschlagen. Die Kleine überlebte, doch Betriebsleiter Christian Bürger hat endgültig genug von unaufmerksamen Eltern.

Viel zu oft begleiten Eltern ihre Kinder trotz fehlender Schwimmhilfe nicht ins Becken - ein solcher Fall hätte am Mittwoch tödlich ausgehen können. Während sich ihre Tochter (6) im Nichtschwimmer-Bereich amüsierte, blieb eine Somalierin (28) im Trockenen. Um 16 Uhr ertönten plötzlich Schreie - die Kleine lag bewusstlos im Wasser.

Mädchen überlebte
Sofort sprang ein Familienmitglied ins Nass und zerrte den regungslosen Körper an Land. Auch Bademeister Joe Schöpf, welcher gerade die Duschen kontrolliert hatte, wurde alarmiert und kam angelaufen. Glücklicherweise kam das Kind durch die Beatmung wieder zu sich. „Ein zufällig anwesender Arzt hat sich um sie gekümmert, ich rief den Notarzt“, erzählt Schöpf. Das Mädchen ist außer Lebensgefahr.

„Schuld wird immer beim Personal gesucht“
Doch es folgte eine Frage, mit der sich Betriebsleiter Christian Bürger immer öfter auseinandersetzen muss: Wo war der Bademeister, als das Kind ertrank? „Die Schuld wird immer beim Bäderpersonal gesucht“, schildert Bürger, der es in letzter Zeit immer öfter mit unaufmerksamen Eltern zu tun hat: „Es wird immer schlimmer. Manche schicken ihre Kinder ohne Schwimmhilfen ins Wasser und spielen dann an ihrem Handy herum.“ Teils kämen Sechsjährige sogar ganz ohne Begleitung ins Schwimmbad.

Kinder ertrinken still
Einmal mehr weist in diesem Zusammenhang der Verein Sicheres Tirol darauf hin, dass Kinder lautlos ertrinken. „Wenn sie mit dem Kopf unter Wasser gelangen, tritt oft eine Schockstarre ein und das Kind liegt wie leblos im Wasser“, warnt Präsident Karl Mark.

Bürger weist darauf hin, an die Eigenverantwortung zu denken und den Kindern wenigstens Schwimmhilfen mitzugeben - und er betont: „Für uns Bademeister gibt es nichts Schöneres als einen unfallfreien Badetag.“

Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
0° / 2°
Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
-1° / 2°
Schneefall
0° / 2°
Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)