Auflösung der Verträge

Nach Mattersburg-Tragödie nun Transfer-Problematik

Die Verträge der aktuell noch beim bisherigen Bundesligisten SV Mattersburg unter Vertrag stehenden Profispieler sollten laut der Fußballer-Gewerkschaft VdF durch den noch zu bestellenden Masseverwalter aufgelöst werden. Dieser werde eingesetzt, sobald der am Mittwochabend angekündigte Konkursantrag des Klubs eingelangt ist. Doch es gibt bereits eine Transfer-Problematik.

Etwaige Wechsel zu anderen Profiklubs sind für die Mattersburg-Spieler noch bis 5. Oktober möglich, Transfers in den unterklassigen Bereich hingegen laut VdF-Angaben nur noch bis Freitag.

Noch schwieriger stelle sich die Situation für die Spieler der Mattersburg-Amateure dar, die bisher in der Regionalliga Ost tätig gewesen sind. Ihr Transferfenster zu anderen Amateurklubs ist demnach bereits seit 15. Juli zu. Für diese Gruppe an hauptsächlich Nachwuchsspielern aus der in Mattersburg stehenden Fußball-Akademie müsse eine Regelung gefunden werden, so die Gewerkschaft.

Offene Gehaltsansprüche
Die Gewerkschaft geht davon aus, dass die Auflösung der Verträge nach der Bestellung des Masseverwalters zügig erfolgen wird. Eine etwaige Arbeitslosmeldung der Fußball-Profis beim AMS sei jedenfalls erst im Anschluss daran möglich, so die VdF am Donnerstag. Offene Gehaltsansprüche - wie von dem mit einer Klage drohenden Mittelfeldmann Philipp Erhardt - können betroffene Spieler über den Insolvenzentgeltsicherungsfonds geltend machen. Dieser deckt Ansprüche bis zu einer bestimmten Obergrenze ab.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)