03.08.2020 20:18 |

Staatsmeisterschaften

Reitshammer über 100 m Rücken mit Olympia-Limit

Der Tiroler Bernhard Reitshammer hat am Montag bei den Schwimm-Staatsmeisterschaften in Graz in den Vorläufen für den Höhepunkt des Tages gesorgt! Der 26-Jährige unterbot über 100 m Rücken in 53,76 Sekunden die „Olympic Qualifying Time“ um 0,09 Sekunden und ist damit für die Spiele 2021 in Tokio qualifiziert. Reitshammer holte auch das Ticket für die WM 2022 in Fukuoka. Das Finale gewann er in 53,93.

„Jetzt ist einmal ein Haufen Druck weg, weil ich einmal das Limit habe“, meinte Reitshammer. „Es war ein gutes Rennen, vor allem für Vormittag. Aber es war sicher nicht optimal.“ Die Olympia-Qualifikation sei die Erfüllung des größten Ziels, das er jemals gehabt habe. „Das Gefühl, einfach dort zu sein und mit den Besten der Besten mitschwimmen. Ich kann es selber nicht ganz in Worte fassen, aber es macht mich richtig glücklich.“

Über 100 m Rücken der Damen gewann Lena Grabowski das Final-Duell mit Caroline Pilhatsch klar, der österreichische Juniorinnen-Rekord der 17-Jährigen von 1:01,29 war für die WM-Qualifikation über diese Strecke um 0,09 Sekunden zu langsam. Von Pilhatschs nationaler Bestleistung war die Burgenländerin 0,22 Sekunden entfernt. Die weiteren Titel gingen über 200 m Delfin an Claudia Hufnagl (2:13,88 Minuten) und Xaver Gschwentner (1:59,93) sowie über 50 m Kraul an Nina Gangl (25,62 Sekunden) und Heiko Gigler (22,72).

Mit Reitshammer sind fünf österreichische Schwimmer für die wegen der Coronavirus-Pandemie auf 23. Juli bis 8. August 2021 verschobenen Olympischen Spiele qualifiziert. Davor hatten das schon Marlene Kahler über 800 und 1500 m Kraul, Grabowski über 200 m Rücken, Felix Auböck über 800 m Kraul und Christopher Rothbauer über 200 m Brust geschafft. Die noch bis Mittwoch laufenden Staatsmeisterschaften sind das international erste Meeting nach der Coronavirus-Pause mit Olympia-Qualifikationsstatus.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)