29.07.2020 09:42 |

„Katastrophal“

William schämt sich für erstes Geschenk für Kate

Der britische Prinz William schämt sich noch heute für das erste und zugleich „katastrophale“ Geschenk, das er seiner Frau Herzogin Kate jemals gemacht hat. Sie ziehe ihn immer noch damit auf, gestand er jetzt in einem Interview mit der BBC. Was es war, ist tatsächlich zum Schmunzeln. 

„Ich habe meiner Frau einmal ein Fernglas geschenkt“, gab der 38-Jährige in der Radioshow „That Peter Crouch“ zerknirscht zu. „Sie lässt mich das nie vergessen.“ Das Geschenk-Debakel sei ganz früh in ihrer Beziehung passiert. Der Prinz traf seine spätere Frau Kate Middleton 2003 während seines Studiums an der St.-Andrews-Universität in Schottland.

„Es lief nicht gut“
Er sei damals überzeugt von dem Präsent gewesen. „Ich habe es eingepackt. Es war echt cool“, so William. Er habe sich selbst gesagt, dass so ein Fernglas „einfach großartig wäre, weil man so weit damit sehen kann“. Kate, die sich trotzdem mit ihm verlobt und ihn 2011 geheiratet hat, habe diese Erklärung nicht wirklich überwältigt.

„Sie sah mich an und sagte: ,Das sind Ferngläser, was ist los?' Es lief nicht gut“, erinnerte sich William. „Ehrlich gesagt, habe ich keine Ahnung, warum ich ihr ein Fernglas gekauft habe.“

Besser geworden
Seither ist der älteste Sohn des britischen Thronfolgers Charles viel besser beim Geschenkemachen geworden, ist er überzeugt. An ihrem ersten gemeinsamen Weihnachtsabend überraschte er Kate mit Ohrringen. Zur Geburt seines ersten Sohnes Prinz George im Jahr 2013 besorgte er einen limitierten Teddybären, den es nur zu diesem Zeitpunkt gab, einen Ring mit einem Diamanten und einen Anhänger mit dem Namen und dem Geburtsdatum des Kindes. Prinz George hat er zum 7. Geburtstag im Juli eine Jurte geschenkt, für die sie nun gemeinsam Möbel bauen. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol