29.07.2020 07:10 |

Wenn es heiß ist

So bleibt es auch ohne Klimaanlage zu Hause kühl

Innenräume, insbesondere Stadtwohnungen, heizen sich leider sehr schnell und sehr stark auf. Wer sich keine Klimaanlage leisten kann oder möchte, muss auf kostengünstige Alternativen zurückgreifen. 

Es muss nicht immer eine Klimaanlage sein. Auch mit weniger kostspieligen Methoden können Sie die Innenräume schonend herunterkühlen. Wir stellen Ihnen einige Dinge vor, die für Abkühlung sorgen:

1. Ventilator: Dieser ist wohl die beste Art, einen Raum zu kühlen, ohne dabei auf hochpreisige Klimaanlagen setzen zu müssen. Je nachdem, wie viel Platz Ihnen zur Verfügung steht, können Sie zwischen Turmventilatoren und Tischventilatoren wählen. Es gibt natürlich auch Mini-Ventilatoren - diese sind aber eher nur für unterwegs geeignet.

Folgende Ventilatoren wollen wir Ihnen empfehlen: 

Oszillierender Turm-Ventilator 

Dieser Ventilator sorgt für Abkühlung! Er ist nicht nur äußerst schmal und passt damit gut in jede Wohnung - er verfügt auch über einen Tragegriff und kann daher gut transportiert werden. Dank der verschiedenen Einstellungsstufen können Sie die gewünschte Intensität individuell wählen. So herrscht stets genau die Temperatur, die Sie sich wünschen. 

Maße: 23,99 cm x 23,99 cm x 76,49 cm
59,97€
Hier geht‘s zum Turm-Ventilator.

Turbo-Ventilator 

Diesen Ventilator empfehlen wir allen, die nicht sonderlich viel Platz haben. Das Gerät ist klein, aber fein und besonders geräuscharm. Daher eignet es sich hervorragend zum Kühlen von Büros, Kinder- oder Schlafzimmern. 

2. Verdunkeln: Je dunkler ein Raum, desto kühler ist dieser. Wer die Vorhänge oder Jalousie untertags herunterlässt, freut sich beim Nach-Hause-Kommen auf einen kühlen Raum. Sie können über den Sommer auch blickdichte Fensterfolie anbringen, diese ist ebenso sehr effektiv. 

Verdunkelungsrollo

Verdunkelungsfolie

3. Mehr Grün! Auch Grünpflanzen können dazu beitragen, dass es in den Innenräumen kühler ist. Laut den Ergebnissen einer Studie von „Nasa Earth Science“ sind Grünpflanzen bekannt dafür, mit Hilfe von Photosynthese nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Umgebung zu kühlen. Insbesondere der allseits beliebte Ficus, sowie der Gummibaum, senken die Temperaturen und reinigen sogar die Luft.

Dieser Artikel entstand in redaktioneller Unabhängigkeit. Als Amazon-Partner verdienen wir aber an qualifizierten Verkäufen. Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Silvia Kluck
Silvia Kluck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.