03.06.2020 19:00 |

Alpenzoo Innsbruck

„Die Welt hat sich trotz Corona weitergedreht“

Seit dem 15. Mai hat der Alpenzoo in Innsbruck wieder geöffnet. Die einen Tiere freuen sich, die anderen ziehen sich zurück. Zu Letzteren gehört keinesfalls das kürzlich Mutter gewordene Luchsweibchen.

Es ist ein kühler Morgen, hin und wieder spürt man einen Regentropfen. Doch das scheint an der frischen Luchsmutter vorüberzuziehen. Regelrecht stolz präsentiert sie ihr Junges, welches am Muttertag das Licht der Welt erblickte. Gemeinsam schlummern die beiden auf der hölzernen Plattform, die nur wenige Meter vom Gitter entfernt liegt.

„Seit das Baby da ist, hat sie sich erst einmal damit in die Höhle zurückgezogen“, ist selbst Zoodirektor André Stadler von der so gar nicht kamerascheuen Mama überrascht. Apropos Überraschung: Dass das Weibchen schwanger ist, war erst wenige Tage vor der Geburt klar.

Besucher vermissten Tiere und umgekehrt
„Die Tiere bleiben beim Gebären alleine – sie wissen schon, was sie tun“, hat Stadler vollstes Vertrauen in die junge Mutter. Wer weiß, vielleicht hatten neun Wochen Ruhe ebenfalls zu der reibungslosen Geburt beigetragen. Der Großteil der Tiere habe sein Verhalten während des „Lockdowns“ nicht geändert, schildert der Zoodirektor: „Lediglich die Gämsen und die Fische wurden deutlich scheuer.“

Andere haben die Besucher regelrecht vermisst – die Tiere des Schaubauernhofs forderten plötzlich mehr Streicheleinheiten von den Wärtern. Seit der Wiedereröffnung suchen sogar die Raubtiere wieder die Nähe zum Menschen.

8000 € Kosten täglich, reduziertes Personal
Doch so unbekümmert diese Wochen auch an den Tieren vorbeizogen – für den Zoo als wirtschaftliche Einrichtung war es ein immenser Einschnitt. Immerhin fallen täglich um die 8000 Euro an Kosten an. Doch Stadler möchte nicht klagen: „Wir hatten einen tollen Rückhalt von der Bevölkerung und wurden mit Spenden sowie Tier-Patenschaften tatkräftig unterstützt. Das zeigte uns, dass wir wirklich vermisst werden.“

Viele Familien sind auf der „Einbahnstraße“ durch den Zoo unterwegs – trotz des wechselhaften Wetters. Bärenpfoten geben die Richtung an, Angestellte verbildlichen die Abstandsregeln mit einer Stoffschlange.

Auch für sie waren die vergangenen Wochen nicht einfach – der Pandemie-Plan sah vor, dass die Besetzung in zwei Teams aufgeteilt wird, die keinen Kontakt zueinander haben dürfen – falls eine Gruppe wegen Corona ausfällt. „Das hieß reduziertes Personal – neun Wochen lang“, erklärt Stadler. Die Tiere kamen dabei natürlich nicht zu kurz – eher wurden die Hecken seltener geschnitten.

Bis Sommer neues Kleintiergehege geplant
Das schläfrige Fellknäuel im Schoß des Luchsweibchens ist wie ein Symbol, dass nun wieder alles zum Alten zurückkehrt. Stadler hat noch eine Überraschung parat: „Bis zu den Sommerferien wird eines der größten Zwergmausgehege Europas bei uns eröffnet!“ Der Himmel zieht langsam auf, das Luchsjunge zuckt mit den Beinchen. „Die Welt hat sich trotz Corona weitergedreht“, stellt Stadler fest.

Mirjana Mihajlovic
Mirjana Mihajlovic
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Juli 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 21°
leichter Regen
13° / 20°
leichter Regen
14° / 18°
leichter Regen
14° / 21°
leichter Regen
14° / 22°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.