28.05.2020 09:15 |

LA-Sport gespannt

Diack-Prozess: Betrug, Veruntreuung, Geldwäsche?

Der Prozess gegen den früheren Präsidenten des Leichtathletik-Weltverbands, Lamine Diack, soll am 8. Juni fortgesetzt werden. Der Termin für das Verfahren vor der 32. Strafkammer des Pariser Gerichts wurde laut Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch festgelegt.

Insgesamt soll es bis zum 18. Juni sechs Verhandlungstage geben. Der Prozess war im Jänner nach der Eröffnung wegen Verfahrensfragen vertagt worden.

Auch Sohn angeklagt
Der 86-jährige Senegalese Diack muss sich wegen mutmaßlichen Betrugs, Korruption, Veruntreuung und Geldwäsche verantworten. Er wird unter anderem beschuldigt, Dopingproben gegen Geldzahlungen vertuscht zu haben. Der einstige Spitzenfunktionär war im November 2015 verhaftet worden und stand seitdem unter Hausarrest. Zusammen mit ihm und seinem Sohn Papa Massata sind in Paris weitere Personen wegen Beihilfe zum Betrug angeklagt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.