21.05.2020 18:50 |

Horrordrogen und Co.

LA-Starlet wittert großangelegtes Corona-Komplott!

Riesenwirbel um ein deutsches Leichtathletik-Starlet: Alexandra Wester, die als Weitspringerin zu den Olympischen Spielen 2021 in Tokio fahren und dort um Top-Plätze, Ruhm und Ehre mitspringen will, irritiert derzeit mit Andeutungen über ein großangelegtes Coronavirus-Komplott! Den regierenden Eliten ginge es derzeit weniger um die Bekämpfung einer Seuche, sondern vielmehr um die Manipulation und Entrechtung der Menschen - und eine Horrordroge darf in diesem Weltbild natürlich auch nicht fehlen ...

Meistens nützen Sportler die sozialen Medien ja eher für profane Zwecke, mal fleißiger, mal schleißiger - abhängig von der persönlichen Mitteilungsbedürftigkeit. Oft sind es Schnappschüsse, die auch ein bisschen einen Einblick in das Sportler-Privatleben gewähren sollen - und manchmal soll auch einfach nur die eigene Attraktivität und Schönheit hervorgehoben werden. Alexandra Wester war (?) da keine Ausnahme, zahlreiche Fotos zeugen davon, dass da eine schöne junge Frau ihre Schönheit und Jugend mit anderen teilen will - doch spätestens seit wenigen Wochen zeigt die 26-Jährige auch ein anderes Gesicht.

Eines, das am 28. April in sehr emotionaler Weise via Instagram-Video dazu aufrief, sich „nicht von den Medien, der Regierung oder den Massen manipulieren zu lassen“. Knapp zwei Minuten lang spricht die deutsche Weitspringerin - auf Englisch (!) - über die ihrer Meinung nach schlimmen Entwicklungen der vergangenen Wochen. Wobei sie weniger die Sorge wegen des Coronavirus antreibt, sondern jene wegen der Maßnahmen, die die Regierungen in Europa und der ganzen Welt getätigt haben. „Voriges Jahr wäre es nicht okay gewesen, Menschen zu einer Impfung zu zwingen! Voriges Jahre wäre es nicht okay gewesen, Programme auf den Handys zu installieren, um alle Kontakte zu kontrollieren! Und voriges Jahr wäre es niemals okay gewesen, Anwälte und Ärzte in Gefängnispsychiatrien einzusperren!“

In einem früheren Beitrag hatte Wester zudem davon geschrieben, dass der „Großteil der Weltbevölkerung“ von einer Horrordroge namens „Adrenochrom“ abhängig gemacht worden sei. Diese sei ein Stoffwechselprodukt von Adrenalin und soll Euphorie und Denkstörungen auslösen - bei Verschwörungstheoretikern ist dieses „Adrenochrom“ ein sehr beliebtes Mittel, um die angebliche Verkommenheit der Regierenden zu „beweisen“. Denn diese Substanz würde demnach von in unterirdischen Höhlen gefangenen Kindern abgezapft ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.