20.05.2020 06:00 |

Fast alle öffnen

Fenstertag: Unterricht an 90 Prozent der Schulen

Neun lange Wochen mussten Schüler in ganz Österreich von zu Hause aus lernen und Aufgaben erledigen - zu Wochenbeginn sind sie wieder an ihre Schulen zurückgekehrt. Bundespräsident Alexander Van der Bellen nutzte diese Gelegenheit, um ein paar von ihnen zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen - bei bestem Wetter, mit Sicherheitsabstand und vor der Hofburg. Wenn jetzt das erste lange Wochenende ins Haus steht, werden fast alle Schulen des Landes am Fenstertag öffnen.

Mit Schülern des BRG14 Linzer Straße in Wien sprach Van der Bellen am Dienstag über den Lockdown, das Lernen zu Hause und den Schulstart. Zu Letztgenanntem sagt er: „Ich kann mir vorstellen, dass es sich auch ein bisschen seltsam anfühlt, weil es eben nicht ganz so ist wie vorher. Mit den verschiedenen Regeln, die zu beachten sind.“

Daraufhin erzählt eine Schülerin: „Wir haben gelernt, dass die Schule so viel mehr ist als der Platz zum Lernen.“ Die Schwierigkeit für die anwesende Klassenlehrerin war „oft, das richtige Maß zu finden“. Sie fragte sich: „Sind die Schüler ausgelastet, ist es gerade zu viel? Oder zu wenig?“

Fast alle Schulen öffnen am Fenstertag
Ob an den Fenstertagen nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam verpflichtend Unterricht an den Schulen stattfinden soll, darüber gab es unlängst einen Disput zwischen Bildungsminister und Lehrergewerkschafter. Dieser konnte mittlerweile beigelegt werden, indem eine typisch österreichische Lösung gefunden wurde: In einem gemeinsamen Brief appellierten Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) und Lehrergewerkschafter Paul Kimberger an die Lehrer, an diesen zwei Tagen freiwillig zu unterrichten.

Diesem Wunsch wollten offenbar die meisten Schulen entsprechen: Österreichweit wird an durchschnittlich 90 Prozent der Schulen Unterricht stattfinden. Auf „Krone“-Anfrage informiert das Bildungsministerium: Spitzenreiter ist das Burgenland, wo 98,08 Prozent der Schulen Unterricht abhalten werden (siehe Grafik). In der Bundeshauptstadt hingegen öffnen „nur“ 74,48 Prozent der Schulen. Die Gründe, warum manche Schulen nicht öffnen, sind vielfältig - in manchen sträuben sich nicht die Lehrer, sondern die Eltern.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 04. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.