07.05.2020 08:15 |

Beach-Boy Schnetzer

Flo springt beim Boss in die Sandkiste

Bevor es für Flo Schnetzer zum Beachvolleyball-Partner nach Klagenfurt geht, stehen Schichten in Rif mit ÖVV-Präsident Gernot Leitner und dessen Sohn Laurenz an. Der Unteracher ist einfach happy und dankbar, dass das Ball-spezifische Training endlich wieder möglich ist.

Ab in die Sandkiste in Rif. Das heißt es für Flo Schnetzer seit gut einer Woche. Seit eben in der Coronakrise für die heimischen Beachvolleyballer mit Kaderstatus die Ampel für Freilufttrainings auf Grün gestellt wurde. Freilich unter strengsten Auflagen – da gehört auch die Sonnenbrille bei jedem Wind und Wetter zur Pflichtausrüstung. „Ich bin voll happy und total dankbar, dass ich überhaupt wieder trainieren kann“, betont der 30-jährige, für den Salzburger Verband startende Unteracher.

Dessen Partner Lorenz Petutschnig in Klagenfurt stationiert ist. Wohin Flos Reise laut Plan nächste Woche gehen soll. Weil beim Start alles sehr schnell ging, Schnetzer zunächst in Salzburg losgelegt hat. „Absolut kein Problem, man muss eh erst wieder behutsam reinfinden“, erklärt der Staatsmeister 2016, der auch im ULSZ Rif feine Trainings abspult. Mit Interimspartner und Sportsoldat Laurenz Leitner, das Duo holte noch im Februar beim Turnier in Phnom Penh den vierten Platz. Und die Kommandos kommen von dessen Papa Gernot – Salzburger Beach-Urgestein und Präsident des Österreichischen Volleyballverbandes. Extralob gab es für Salzburgs Volley-Präse Harry Spring: „Du kannst dich immer melden, Unterstützung ist dir sicher.“

Keine Wettkämpfe, keine Reisen: Schnetzer hat so auch für seine Masterarbeit mehr Zeit. „Die freut sich über meine Aufmerksamkeit.“ Dazu werkt er immer für sein Sozialprojekt „Always Believe“, das krebserkrankte Kinder und Jugendliche unterstützt.

Robert Groiss
Robert Groiss
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol