05.05.2020 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Bildungsexperte: Was ist Flipped Classroom?

Flipped Classroom ist eine Lehrmethode des integrierten Lernens, in der die Wissensvermittlung in der Vorlesung und das Studieren zu Hause umgedreht, also „geflippt“, werden. Bildungsexperte Dr. Andreas erklärt, was es damit genau auf sich hat.

Die Studenten erarbeiten sich die Inhalte bereits vorab, unterstützt durch Lernvideos daheim. Tieferes Verständnis wird dann vom Universitätslehrer in der Vorlesung vermittelt. „Um nicht missverstanden zu werden: Gute oder gar charismatische Vortragende wissen, dass ihre Live-Auftritte unersetzbar sind. Sie könnten sich aber von der Notwendigkeit langer Frontalvorlesungen befreien und ihre Rolle neu definieren“, betont Salcher. Sie motivieren ihre Studenten, die nächste Lektion zu Hause vorzubereiten, um dann genug Zeit zu haben, auf individuelle Fragen der Studenten einzugehen.

Diese Präsenzphasen an der Uni sind natürlich jetzt in Corona-Zeiten nicht möglich. Sie können aber in „virtuellen Lehrsälen“ auf universitätseigenen Plattformen oder in Diskussionen in Chat-Foren durchgeführt werden. Salcher: „Generell waren die Universitäten auf Distance Learning deutlich besser vorbereitet als das Schulsystem und konnten sich daher schneller auf die neue Situation einstellen. Wobei es auch bei den einzelnen Uni-Professoren virtuelle Top-Performer und leider auch negative Ausreißer gibt.“

„Krone“-Hausaufgaben: So wird E-Learning zum Erfolg
Von Deutsch bis Mathematik: Die „Krone“ präsentiert eine - laufend aktualisierte - Auswahl an Übungsbeispielen - zusammengestellt von den Experten der digitalen Mathematik-Lernplattform „Mathe-Trainer“ und vom Schulbuchverlag „Veritas“ auf krone.at/hausaufgaben. Die ständig erweiterten Übungen reichen dabei von Sachkundeunterricht, Deutsch und Englisch für Volksschüler bis hin zum Mathe-Lernstoff für die Sekundarstufe.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.