Verfolgung in Wörgl

Mit Probeführerschein der Polizei davongerast

Tirol
29.03.2020 08:00

Mit überhöhter Geschwindigkeit und durch Missachtung einer roten Ampel konnte Samstagnacht ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer in Wörgl in Tirol der Polizei entwischen. Der junge Mann zog in der Nachbarschaft die Aufmerksamkeit auf sich, da er wohl regelmäßig gegen die COVID-19-Maßnahmen verstieß. Er und sein Kollege (19) stammen beide aus Kundl - sie werden angezeigt.

Um etwa 21.40 Uhr nahm am Samstag die Polizei die Verfolgung auf: Man hatte Hinweise erhalten, dass seit einiger Zeit immer wieder derselbe Pkw vor einem Wohnhaus in Wörgl zufahre und dort Leute ein- und aussteigen würden. Als die Streife besagten Pkw anhalten wollte, fuhr der junge Lenker mit überhöhter Geschwindigkeit davon. Im Ortszentrum von Angath missachtete er ein Rotlicht einer Baustellen-Ampelanlage und entwischte so den Beamten.

(Bild: Andreas Graf (Symbolbild))

Probeführerscheinbesitzer hinterm Steuer
„Der Pkw konnte aber kurze Zeit später wieder festgestellt werden“, teilt die Polizei mit. Bei dem Lenker handelt es sich um einen Probeführerscheinbesitzer (18) aus Kundl. Beteiligt war zudem ein 19-Jähriger aus demselben Ort. Der 18-Jährige wird neben mehreren Übertretungen nach der Straßenverkehrsordnung auch wegen Übertretung nach der COVID-19-Verordnung an die BH Kufstein angezeigt. Auch sein Kollege kann mit einer Anzeige rechnen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele