22.03.2020 15:24 |

Sport trotz Quarantäne

Mann läuft auf seinem Balkon einen Marathon

Not macht erfinderisch! Weil sich dieser Mann, der wie Tausende andere Menschen von der französischen Regierung dazu aufgerufen wurde, das Haus nur im Notfall zu verlassen, vorbildhaft an die Ausgangsbeschränkungen hält, wurde kurzerhand dessen Balkon zur Marathonstrecke umfunktioniert. Ganze 42,2 Kilometer habe er zurückgelegt, indem er auf seinem sieben Meter langen Balkon hin- und hergegangen sei, behauptet der fleißige Läufer aus Toulouse. Er zeigt: Selbst in Quarantäne gibt es keine Ausrede, auf der faulen Haut zu liegen!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol