17.03.2020 17:23 |

Österreich-Nahbezug

Eislauf-Drama: Japaner Reed stirbt mit 30 Jahren!

Die Eiskunstlauf-Welt trägt Trauer: Der japanische Eistänzer Chris Reed ist im Alter von 30 Jahren an einer Herzattacke gestorben! Reed war seit vielen Jahren mit der ehemaligen österreichischen Eiskunstläuferin Kerstin Frank liiert. Die Wienerin hatte ihre Karriere vor rund eineinhalb Jahren beendet und arbeitet als Trainerin. Die 31-Jährige betrauerte das Ableben Reeds u.a. in einem Instagram-Posting.

Reed startete mit seiner Schwester Cathy bei den Winterspielen 2010 in Vancouver und 2014 in Sotschi. Sie erreichten den 17. bzw. 21. Platz. Bei den Winterspielen 2018 in Pyeongchang wurde er 15. mit seiner Partnerin Muramoto Kana. Reed war der Sohn eines Amerikaners und einer japanischen Mutter. Der dreifache Olympia-Teilnehmer hielt sich zuletzt in Detroit auf.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.