Tourentipp

Gmeineck: Abseits der KAC-Eishalle

Kärnten
09.03.2020 09:49

Der Mühldorfer Joschi Peharz ist Moderator, KAC-Sprecher und leidenschaftlicher Outdoor-Sportler.

Es gibt wohl kaum ein Outdoor-Event in und rund um Kärnten, dem der Mühldorfer nicht seine Stimme leiht. Während der laufenden Eishockey-Play Off-Serie hat Joschi Peharz besonders viel zu tun, ist er doch seit 2019 KAC-Stadionsprecher und damit der wichtigste Mann abseits der Eisfläche. Doch für seine Skitouren-Leidenschaft - vor allem nach Neuschnee - nimmt sich Joschi die benötigte Zeit.

„Jedes Mal, wenn ich nach Hause ins Mölltal fahre, lacht mir auf der Tauern-Autobahn vor Spittal das Gmeineck mit seiner fantastischen Südflanke entgegen“, so der zweifache Familienvater. Also, Felle aufgezogen und los.

Kurz vorm Gipfel schlug das Wetter um. Die Sicht gleich null. (Bild: Wallner Hannes)
Kurz vorm Gipfel schlug das Wetter um. Die Sicht gleich null.

Unsere Tour ist übrigens ein Skitouren-Klassiker und startet am Hühnersberg oberhalb von Lendorf (1100 Meter).

Entlang einer Forststraße, dann auf einer Brücke über den Hintereggengraben weiter erreichen wir die Steinbruggeralm, bevor wir über den Gipfelhang mit den Skiern bis zum Gmeineck-Gipfelkreuz in 2592 Meter Höhe aufsteigen.

„Darauf habe ich mich gefreut“, jubelt Peharz, denn vor uns liegt eine lange, wunderschöne Abfahrt durch Pulverschnee. Einfach herrlich; wenn auch nicht bei Sonne.

(Bild: Wallner Hannes)
Einfach nur herrlich: Die lange Skiabfahrt mit Blick auf den Millstätter See (Bild: Wallner Hannes)
Einfach nur herrlich: Die lange Skiabfahrt mit Blick auf den Millstätter See

Die Skitour selbst ist technisch einfach, jedoch lang und nur bei guter Schneelage, wegen der niedrigen Ausgangshöhe, auch genussreich.

Bergselfie mit KAC-Sprecher Joschi Peharz. Lässig war´s, dankeschön. (Bild: Wallner Hannes)
Bergselfie mit KAC-Sprecher Joschi Peharz. Lässig war´s, dankeschön.
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele