1,5 Hektar betroffen

Jungwald im Bezirk Gmünd in Brand geraten

In Kirchberg am Walde (Bezirk Gmünd) ist am Mittwoch ein Jungwald in Brand geraten. Laut Franz Resperger, Sprecher des Landesfeuerwehrkommandos, waren etwa 1,5 Hektar betroffen. Die Flammen seien bereits unter Kontrolle und sollten noch in den Nachmittagsstunden gelöscht werden.

Der Brand war gegen 14.00 Uhr ausgebrochen. Elf Feuerwehren rückten mit etwa 140 Mann zum Löscheinsatz aus. Die Helfer mussten wegen der starken Rauchentwicklung auch unter Atemschutz vorgehen.

Symbolbild
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Jänner 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-4° / -3°
stark bewölkt
-4° / -3°
leichter Schneefall
-4° / -3°
wolkig
-3° / -2°
leichter Schneefall
-6° / -6°
leichter Schneefall