16.02.2020 15:33 |

Lungenentzündung

Elton John brach Konzert in Auckland ab

„Ich habe meine Stimme komplett verloren. Es tut mir so leid.“ Mit diesen Worten hat die britische Poplegende Elton John aus gesundheitlichen Gründen ein Konzert in Neuseeland abgebrochen. Mit Tränen in den Augen wurde der 72-Jährige am Sonntag von medizinischem Personal von der Bühne begleitet. Um seine besorgten Fans nicht im Ungewissen zu lassen, postete der Sänger wenig später die Diagnose auf seiner Instagram-Seite: Lungenentzündung.

Die Krankheit sei bereits vor seinem Auftritt im ausverkauften Mount-Smart-Stadium festgestellt worden. Dennoch habe er sich entschlossen, aufzutreten. „Ich bin enttäuscht, zutiefst verärgert, und es tut mir leid. Ich habe alles gegeben. Vielen Dank für eure außergewöhnliche Unterstützung und all die Liebe, die ihr mir bei der heutigen Vorstellung entgegengebracht habt“, ergänzte er. Für Dienstag und Donnerstag waren zwei weitere Konzerte in Auckland geplant, wie es weiter hieß. Ob John diese im Rahmen seiner „Farewell Yellow Brick Road“-Tour wahrnehmen kann, ist noch unklar.

Das letzte Mal auf Welttournee?
Der britische Pianist, Sänger und Komponist war erst vor wenigen Tagen bei der Oscar-Gala in Hollywood für das beste Originallied ausgezeichnet worden. John und sein langjähriger Schreibpartner Bernie Taupin gewannen mit dem Song „(I‘m Gonna) Love Me Again“ aus dem Film „Rocketman“ über das Leben des Sängers. Zuvor hatte dieser das üppig arrangierte Lied während der Gala gesungen. Die aktuelle Tour ist laut Angaben des Briten seine letzte Welttournee.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.