14.02.2020 15:22 |

Gipfel sucht Lösungen

Tourismus: Neue Rezepte gegen die Personal-Krise

In keiner Branche mangelt es so stark an Fachkräften wie im Tourismus. 80 Prozent der 90.000 Betriebe leiden laut eigenen Angaben „extrem“, 54 Prozent verzeichnen Umsatzeinbußen - etwa weil Kellner, Köche und Co. fehlen. Die Wirtschaftskammer sucht nach Lösungen.

Wirtschaftskammer-Präsident Harald Mahrer möchte am kommenden Donnerstag (20.2.) auf einem Tourismusgipfel neue Ideen ausarbeiten - gemeinsam mit Branchenvertretern sowie den Ministerinnen Elisabeth Köstinger, Margarete Schramböck und Christine Aschbacher.

Die Tourismusbranche sorgt in Österreich für 675.000 Arbeitsplätze, jährlich 150 Millionen Nächtigungen und rund 60 Milliarden Euro Wertschöpfung (das sind 15 Prozent von Gesamt-Österreich).

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol