Passanten holten Hilfe

Autsch: Katze bleibt in gekipptem Fenster stecken

Ein gefährliches Manöver hat eine Katze am Dienstag im niederösterreichischen Melk gewagt - mit Folgen: Das Tier wollte durch ein gekipptes Fenster ins Freie klettern - blieb jedoch stecken. Passanten wurden auf die hilflose Samtpfote aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr.

Mit dem Kopf nach unten hängend steckte die Katze im gekippten Fenster fest. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr kletterten mittels Leiter zum erschöpften Tier und befreiten es. Anschließend nahmen die Retter die Katze mit ins Feuerwehrhaus.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

Der Besitzer bekam von dem ganzen Wirbel nichts mit: Er verschlief den Einsatz. Der Mann holte später seine Katze ab und brachte sie zum Tierarzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Februar 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
5° / 8°
einzelne Regenschauer
7° / 7°
leichter Regen
4° / 10°
wolkig
8° / 11°
einzelne Regenschauer
2° / 7°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.