04.02.2020 07:00 |

Zehn Titel in Folge

Das Erfolgsgeheimnis der Super-Bullen

Mit dem 83:68-Sieg zuletzt im Basketball-Cupfinale gegen Klosterneuburg setzten die Kapfenberg Bulls ihren unfassbaren Erfolgslauf fort. Die Obersteirer gewannen die letzten zehn nationalen Trophäen in Serie, sind somit der mit Abstand erfolgreichste steirische Verein der letzten Jahre. Während die Konkurrenz hadert, arbeitet die „Pokal-Fabrik“ aber weiter auf Hochtouren.

169 nationale Spiele absolvierten die Bulls seit 2016, stolze 133 davon wurden gewonnen. Sieg-Quote: 78,69 Prozent. 100 Prozent aller Titel wanderten in die Obersteiermark. Nur, was steckt hinter dem Erfolgslauf?

  • Scouting und Taktik: Bis 2.30 Früh sezierten Coach Mike Coffin und „Co“ Michael Schrittwieser beim Cup-Final-Four Gegner Klosterneuburg. Die Bulls wissen alles über jeden Spieler. „Wir haben eine Datenbank, können die Infos filtern und gut an unsere Spieler übergeben“, so Schrittwieser, der kürzlich vor der Handball-EURO sogar vom Deutschen Handballbund eingeladen wurde, über das Thema Analyse zu referieren. Zudem simulieren die Bulls im Training Turnier-Formate, absolvieren nach einem Spiel im Training ein zweites - wie beim Final-Four.
  • Versorgung: Zwei Ärzte sind im Team dabei. Zudem steht Betreuer Christian Krenn für Taping, Massagen und dergleichen bis in die Morgenstunden parat. Verletzungen werden professionell behandelt, US-Boy Keenan Gumbs etwa absolviert derzeit seine Reha an einer US-Universität. Die Ernährung der Spieler ist zudem ein zentrales Thema.
  • Budget: Mit über einer Million Euro liegt man klar an der Liga-Spitze. Dafür wird im Verein aber hart am Marketing-Konzept gearbeitet. „Diesen Bereich werden wir künftig noch aufstocken“, so Schrittwieser. "Wir wollen ja auch die nächsten 40 Jahre Erfolg haben.“

Die Titel-Ära der Kapfenberger: 2016/2017: Cup (77:60 gegen Oberwart); Meisterschaft (4:1-Serie Oberwart). - 2017/2018: Supercup (91:72 Oberwart); Cup (82:79 Gmunden); Meisterschaft (4:2 Gmunden). - 2018/2019: Supercup (81:68 Gmunden); Cup (80:70 Gmunden); Meisterschaft (3:0 Gmunden). - 2019/2020: Supercup (68:60 Gmunden); Cup (83:68 Klosterneuburg).

Georg Kallinger
Georg Kallinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
12° / 21°
heiter
11° / 20°
wolkenlos
12° / 20°
heiter
9° / 20°
wolkenlos
11° / 21°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.