12.01.2020 22:09 |

Drei Männer flüchtig

Raubüberfall auf Salzburgerin im Mirabellgarten

Eine Salzburgerin (33) war laut Polizei in der Nacht auf Sonntag alleine im Mirabellgarten unterwegs. Sie bemerkte, dass zwei Männer ihr nachgingen. Plötzlich tauchte ein dritter Mann mit einem Messer vor ihr auf. Er bedrohte die Einheimische. Währenddessen attackierten die beiden anderen die Frau und schlugen ihr in den Bauch. Als sie am Boden lag, traten sie sogar noch zu. Die Ermittlungen laufen.

Es passierte Sonntagnacht zwischen 0.30 und 1 Uhr mitten in der Salzburger Innenstadt, heißt es von der Polizei. Die Frau war alleine auf dem Weg, als plötzlich drei Männer diese Situation ausnützten und die 33-Jährige ausraubten. Sie rissen sich Handtasche und Schmuck an sich und ergriffen die Flucht.

Laut Polizei handelt es sich um Täter ausländischer Herkunft mit dunkler Haarfarbe. Einer redete laut den Angaben des Opfers gebrochenes Deutsch. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.