10.01.2020 12:27 |

Drei Kilometer hoch

Spektakulär: Popocatepetl spuckt Asche und Rauch

Der Popocatepetl in Mexiko hat mit einer spektakulären Explosion für Aufsehen gesorgt. Der Vulkan, der etwa 85 Kilometer südöstlich der mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt liegt, überraschte die Bevölkerung der umliegenden Orte mit einer gewaltigen Asche- und Rauchsäule. Zeitweise war eine bis zu drei Kilometer hohe Aschesäule in den Himmel gestiegen, die man auch noch in Mexiko-Stadt sehen konnte, teilte die nationale Behörde zur Katastrophenvorbeugung mit.

Die Anrainer sind solche Bilder allerdings gewöhnt, immerhin gehört der etwa 5000 Meter hohe Vulkan zu den aktivsten des Landes. Videoaufnahmen fingen den Moment der heftigen Explosion ein. Für die umliegenden Gemeinden galt aufgrund der Eruption die Gefahrenstufe 2. Das bedeutet, dass die Bevölkerung wachsam sein und sich darauf einstellen solle, die Gegend möglicherweise verlassen zu müssen.

Der Popocatepetl liegt an der Grenze der Bundesstaaten Mexico, Puebla und Morelos. Rund um den Vulkan gilt eine Sperrzone von zwölf Kilometern. In einem Umkreis von 100 Kilometern leben rund 25 Millionen Menschen. In den vergangenen Monaten war der Vulkan mehrmals besonders aktiv und spuckte immer wieder Asche und Rauch.

Martin Grob
Martin Grob
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.