Drei Kilometer hoch

Spektakulär: Popocatepetl spuckt Asche und Rauch

Ausland
10.01.2020 12:27

Der Popocatepetl in Mexiko hat mit einer spektakulären Explosion für Aufsehen gesorgt. Der Vulkan, der etwa 85 Kilometer südöstlich der mexikanischen Hauptstadt Mexiko-Stadt liegt, überraschte die Bevölkerung der umliegenden Orte mit einer gewaltigen Asche- und Rauchsäule. Zeitweise war eine bis zu drei Kilometer hohe Aschesäule in den Himmel gestiegen, die man auch noch in Mexiko-Stadt sehen konnte, teilte die nationale Behörde zur Katastrophenvorbeugung mit.

Die Anrainer sind solche Bilder allerdings gewöhnt, immerhin gehört der etwa 5000 Meter hohe Vulkan zu den aktivsten des Landes. Videoaufnahmen fingen den Moment der heftigen Explosion ein. Für die umliegenden Gemeinden galt aufgrund der Eruption die Gefahrenstufe 2. Das bedeutet, dass die Bevölkerung wachsam sein und sich darauf einstellen solle, die Gegend möglicherweise verlassen zu müssen.

Der Popocatepetl liegt an der Grenze der Bundesstaaten Mexico, Puebla und Morelos. Rund um den Vulkan gilt eine Sperrzone von zwölf Kilometern. In einem Umkreis von 100 Kilometern leben rund 25 Millionen Menschen. In den vergangenen Monaten war der Vulkan mehrmals besonders aktiv und spuckte immer wieder Asche und Rauch.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele