03.01.2020 08:46 |

Pkw stürzte in Bach

Alko-Unfälle hielten Einsatzkräfte auf Trab

Gleich zwei alkoholisierte Lenker verursachten in der Nacht auf Freitag Unfälle auf Kärntens Straßen. Auf der Friesacher Straße kam ein St. Veiter (41) nach einem Sekundenschlaf von der Straße ab und überschlug sich mehrmals. In Bad St. Leonhard stürzte ein 41-jähriger Lavanttaler in einen Bach. Beide Lenker konnten sich selbst befreien. Ihre Führescheine sind sie los.

„Gegen 19 Uhr fuhr ein 41-jähriger, stark angetrunkener Mann aus St. Veit/Glan mit seinem Pkw auf der Friesacher Straße von St. Veit kommend in Richtung Althofen. Durch Sekundenschlaf kam er rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf eine parallel verlaufende Gemeindestraße, das Fahrzeug überschlug sich mehrmals“, heißt es seitens der Polizei. Der Lenker konnte sich selber aus dem Fahrzeug befreien und wurde nur leicht verletzt.

Auch im Lavanttal verursachte ein ebenfalls 41-jähriger, alkoholisierter Lenker einen Unfall. „In Twimberg, Gemeinde Bad St. Leonhard, kam er in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab und fuhr rund 30 Meter die Böschung entlang, bis er mit dem Fahrzeug in den Rainer Bach stürzte.“

Dem verletzten Lenker gelang es, sich selbst aus dem Wrack zu befreien und die Rettung zu alarmieren.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.