01.01.2020 12:50 |

Tour de Ski

Stadlober im Verfolgungsrennen in Toblach Achte

Teresa Stadlober ist im Verfolgungsrennen über 10 km im klassischen Stil im Rahmen der Tour de Ski im Langlauf in Toblach vom zwölften auf den achten Rang nach vor gelaufen! Die Salzburgerin hatte am Neujahrstag 1:29,8 Minuten Rückstand auf die Norwegerin Ingvild Flugstad Östberg, die im Sprint ihre Landsfrau Therese Johaug knapp besiegte. Rang drei ging durch Heidi Weng ebenfalls an Norwegen.

Stadlober selbst setzte sich im Zielsprint im Kampf gegen mehrere Kontrahentinnen durch, nur Rang sieben gegen die Slowenin Anamarija Lampic ging sich nicht mehr aus. „Kurz vor dem Ziel wurde ich zuerst eingesperrt, konnte dann die Außenspur nehmen und so noch um Platz sieben fighten. Ich bin sehr zufrieden, wie es gelaufen ist“, sagte Stadlober. Die Nachwirkungen des fehlenden Klassik-Trainings nach einer Mittelfußverletzung in der Vorbereitung machten sich „in den Anstiegen doch noch ein wenig bemerkbar“, erklärte die Salzburgerin. Jetzt freue sie sich auf ihre Lieblingsstrecken in Val di Fiemme.

Im Verfolgungsrennen der Herren über 15 km gab es durch Alexander Bolschunow vor Sergej Ustjugow einen russischen Doppelsieg. Die zum Weltcup zählende Tour de Ski wird vom 3. bis 5. Jänner mit drei Bewerben in Val di Fiemme abgeschlossen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.