29.12.2019 08:53 |

Am Hanuschplatz

Nach Streit: Betrunkene zückten ihre Messer

Helle Aufregung am Salzburger Ferdinand-Hanusch-Platz: Kurz nach 15 Uhr eskalierte am Samstag ein Streit zwischen drei Obdachlosen - Messer und Fäuste kamen ins Spiel.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Während ein Tscheche (35) einen Kopfstoß verpasst bekam und schlussendlich mit einer stark blutenden Wunde auf der Stirn im Landeskrankenhaus Salzburg landete, zückte ein Österreicher (49) sein Halbmond-Messer. Der Mann verletzte damit einen Somalier (30) an der Hand. Der 30-Jährige wurde ins UKH Salzburg eingeliefert. Alle drei werden auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)