09.12.2019 10:49 |

Bluttat in München

Polizist bei Personenkontrolle niedergestochen

Auf dem Münchner Hauptbahnhof ist es am frühen Montagmorgen zu einem blutigen Zwischenfall gekommen. Während einer Personenkontrolle wurde einer der beiden amtshandelnden Polizisten plötzlich und unvermittelt von einer unbeteiligten Person von hinten mit einem Messer attackiert. Der Beamte wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der 23-jährige Angreifer ist in Haft.

Der Messermann, laut Polizei ein deutscher Staatsbürger aus München, wurde zunächst von Passanten niedergerungen und wenig später mithilfe weiterer herbei eilender Polizisten verhaftet. Die Mordkommission ermittelt wegen versuchter Tötung.

Polizei: Kontrollierte Person und Angreifer kannten sich nicht
Die kontrollierte Person und der Angreifer kennen sich laut Polizei nicht. Wichtige Informationen erhofft sich die Polizei auch von jenen mutigen Zeugen, die eingegriffen haben. Diese verließen nämlich umgehend den Tatort und haben sich bisher nicht gemeldet.

Wie die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, stand eine zeitweilige Sperrung eines Teils der Gleishalle des Hauptbahnhofs wegen herrenloser Koffer nicht im Zusammenhang mit dem Angriff. 

Gabor Agardi
Gabor Agardi
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.