18.11.2019 19:29 |

Verbrechen nehmen zu

Nach Messerattacken: Notfallausrüstung für Pubs

Hunderte Bars und Pubs in der englischen Hauptstadt London bekommen medizinische Notfalltaschen für Opfer von Messerstechereien. Sie enthalten unter anderem Verbandsmaterial und Hilfsmittel zum Abbinden von Blutgefäßen.

„Besonders bei starken Blutungen wird ein Mensch sehr wahrscheinlich sterben, wenn er nicht in den ersten Minuten Hilfe bekommt“, sagte ein Polizist am Montag dem Fernsehsender Sky News. Etwa 320 Einrichtungen bekommen die von den Bezirken finanzierte Ausrüstung. Eine ähnliche Aktion gab es schon in Birmingham.

44.000 Taten in England und Wales registriert
In großen Teilen Großbritanniens haben Verbrechen mit Stichwaffen erheblich zugenommen. Allein von Juni 2018 bis Juni 2019 wurden den Angaben zufolge in England und Wales zusammen 44.000 solcher Taten registriert - so viele wie nie zuvor binnen zwölf Monaten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.