15.11.2019 06:00 |

Anekdoten mit Elstner

Toni, DDR & Kabinenzoff: „Pepi, lass mi eine ...!“

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Österreich und der DDR, das sich heute zum 30. Mal jährt, war in vielerlei Hinsicht ein historisches. Wenige Tage nach dem Mauerfall war es das letzte Pflichtspiel der Deutschen Demokratischen Republik. Auf österreichischer Seite wurde Toni Polster an diesem 15. November 1989 beim 3:0-Sieg vom Verstoßenen zum Helden. Und die Sportreporter-Legende Peter Elstner wurde an diesem Tag endgültig zur Kultfigur.

Die Vorzeichen waren klar: Österreich brauchte im Heimspiel in Wien einen Sieg und musste hoffen, dass die Türkei nicht gegen die Sowjetunion gewinnt. Vor dem Anpfiff wurde ÖFB-Stürmer Toni Polster von den eigenen Fans ausgepfiffen, weil er zuletzt in ein Leistungsloch gefallen war. „Ich schämte mich für jeden Zuschauer“, erzählt Peter Elstner noch heute - und schreibt dies auch so in seinem brandneuen Buch „Pepi, lass mi eine ...!“ (hier gibt es alle Infos zu diesem unterhaltsamen und gleichermaßen spannenden Werk!)

Doch Polster ließ sich davon nicht unterkriegen bzw. reagierte auf die beste Art und Weise: Er schnürte einen Dreierpack und schoss Österreich zur WM 1990 in Italien - die Türkei hatte gleichzeitig gegen die Sowjets verloren.

Doch nicht nur dieses Spiel ging in die heimische Fußballgeschichte ein, auch eine skurrile Kabinen-Szene nach diesem legendären Match kennt heutzutage Jung und Alt - und wird auf YouTube immer noch gern angeklickt. Im Mittelpunkt: der damalige Teamchef Josef Hickersberger und Peter Elstner.

Bei der Präsentation seines Buchs in Wien ließ die Reporterlegende im Beisein mehrerer ehemaliger Fußballgranden wie Christian Keglevits, Michael Konsel und Zoran Barisic sowie Ex-ORF-Kollege Sigi Bergmann diese Anekdote Revue passieren. Doch was war da genau passiert?

„Da muss man etwas ausholen“, so Elstner. Er und Hickersberger kannten sich bereits seit vielen Jahren, denn der ehemalige Teamchef arbeitete drei Jahre lang in der ORF-Teletext-Redaktion und man lief sich deshalb im ORF-Zentrum öfter über den Weg. Beide liefen auch für die österreichische Fußball-Journalisten-Auswahl auf. Nach einem Freundschaftsspiel mit den Reporterkollegen auf Malta sinnierten Elstner und Hickersberger über das Verhältnis zwischen Presse und Sportlern.

Dabei machte „Hicke“ klar, dass er es als Trainer niemals erlauben würde, Journalisten nach einem Spiel in die Kabine zu lassen - was zur damaligen Zeit ja nicht unüblich war. Auf Elstners Frage, ob er eine Ausnahme machen würde, wenn er eines Tages ein großes Spiel gewinnen würde, soll Hickersberger gesagt haben: „Na, das wäre zu überlegen. Aber nur, wenn es ein entscheidender Sieg wäre, dann könnte ich mir vorstellen, dass du hineindürftest.“ So jedenfalls war es in der Erinnerung von Elstner.

Am 15. November 1989 wollte der damalige ORF-Reporter dieses Versprechen einlösen und nach dem Sieg gegen die DDR in die Kabine der Österreicher. Was danach passierte, ist mittlerweile legendär (siehe Video unten ab Minute 4:15). „Wir stehen jetzt vor der Kabine, aber die österreichische Mannschaft lässt uns leider nicht hinein“, so Elstner, der jedoch nicht ans Aufgeben dachte. Als die Kabinentür einen Spalt aufging, versuchte er es erneut: „Darf jetzt wer herkommen? Herr Hickersberger, kann bitte der Lindenberger herkommen oder ein Spieler, bitte, wir sind nur zwei Minuten auf Sendung, das ist live alles.“ Als das alles nicht fruchtete, machte Elstner kein Geheimnis aus seinem Ärger: „Na gut, dann sagen wir Danke und lassen euch im Jubel allein. Schade, dass die Zuschauer nicht dabei sein dürfen.“ Der Buchtitel „Pepi, lass mi eine ...!“ spielt natürlich auf diese skurrile Anekdote an.

Hickersberger, der das Vorwort in Elstners Werk schrieb, will jedoch nichts vom angeblichen Kabinen-Versprechen an Elstner wissen: „Ich erinnerte mich schon damals nicht mehr daran.“ Außerdem waren sowohl Trainer als auch Spieler nicht gut auf den ORF zu sprechen, weil sie von der Vorberichterstattung schwer enttäuscht waren.

Dass in „Sport am Montag“ zwei Tage vor dem wichtigen Match gegen die DDR das Spiel gar keine Rolle spielte und stattdessen die erotische Ausstrahlung von Fußballern das Hauptthema war, sei „eine glatte Themenverfehlung“ gewesen und machte das ÖFB-Team „sprachlos“, so Hickersberger. Dass Elstner nicht in die Kabine durfte, war deshalb in gewisser Weise auch eine Racheaktion.

Mittlerweile können sowohl Elstner als auch Hickersberger über dieses Stück Zeitgeschichte lachen. Und die Sportreporter-Legende liegt genau richtig, wenn sie sagt: „Hätte man uns, wie geplant, in die Kabine gelassen, kein Mensch könnte sich heute an diesen Teil der TV-Übertragung erinnern ...“

Ingemar Pardatscher
Ingemar Pardatscher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
21.01.
22.01.
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
29.01.
England - Premier League
Aston Villa
2:1
Watford FC
AFC Bournemouth
3:1
Brighton & Hove Albion
Everton FC
2:2
Newcastle United
Sheffield United
0:1
Manchester City
Crystal Palace
0:2
Southampton FC
Chelsea FC
2:2
Arsenal FC
England - Premier League
Leicester City
4:1
West Ham United
Tottenham Hotspur
2:1
Norwich City
Manchester United
0:2
Burnley FC
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
2:2
Panaitolikos
Volos Nps
1:3
AEK Athen FC
OFI Kreta FC
0:1
Olympiakos Piräus
Panathinaikos Athen
3:0
Atromitos Athens
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
16.15
Panionios Athen
Lamia
18.00
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
18.30
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
21.00
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
20.45
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
20.45
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
18.00
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
20.00
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Sporting CP
21.15
CS Maritimo Madeira
Vitoria Guimaraes
21.15
Rio Ave FC
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.