15.11.2019 06:30 |

Geld sparen

Heizsaison beginnt: Was es jetzt zu beachten gilt

Herbstzeit ist Heizzeit. Mit den kälteren Temperaturen müssen die Wiener ein bisschen nachhelfen, damit ihre eigenen vier Wände wohlig warm bleiben. Je nach Wohnsituation gilt es dabei, wichtige Punkte zu beachten. Wie man richtig lüftet und warum Thermen regelmäßig gewartet werden müssen – ein Überblick.

Eine regelmäßige Wartung verlängert die Lebensdauer der Therme und spart Energiekosten. Vor allem aber liegt darin ein enormer Sicherheitsaspekt. Das Unfallrisiko durch austretendes, geruchloses Kohlenmonoxid, das besonders bei Tiefdruckwetter immer wieder auftritt, kann dadurch stark minimiert werden! Zusätzlich stellen Rauchfangkehrer durch die regelmäßige Überprüfung sicher, dass die nötige Sauerstoffzufuhr auch bei widrigen Witterungsverhältnissen gegeben ist – ein weiterer Pluspunkt für jeden Mieter.

Seit der Wohnrechtsnovelle 2015 ist rechtlich klargestellt, dass Wohnungseigentümer mitvermietete Thermen und Warmwasseraufbereitungsgeräte auf ihre Kosten reparieren und austauschen lassen müssen. Ausgenommen sind nur Ein- und Zweifamilienhäuser.

Die Wartung der Therme obliegt jedoch dem Mieter. In der Regel reicht hier ein Intervall von zwei Jahren. Je nach Modell und Alter des Gerätes können aber auch häufigere Überprüfungen notwendig sein.

Apropos Heizen: Falsches Lüften in der Heizperiode wirkt sich stark auf den Energieverbrauch und damit auf die Heizkosten aus. Kurzes Querlüften bei weit geöffneten gegenüberliegenden Fenstern und Innentüren ist die effektivste Methode, einen kompletten Luftaustausch herzustellen. Dauerhaft gekippte Fenster lassen die Energiekosten dagegen explodieren.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen